Suche
  • Herzlich willkommen bei der Hundeberatung Nürnberg
  • claudia.reinhart@hundeberatung-nuernberg.de
Suche Menü

Vier Pfoten in Not

Tierheim Nürnberg

Etliche Hunde der Kategorie 1 im Tierheim Nürnberg suchen ein Zuhause außerhalb Bayerns.

Der Dogo Argentino Hugo ist ein Hund der Kategorie 2 und muss in Bayern einen Wesenstest machen.Er sucht schon so lange ein Zuhause.

Dogo Argentino Hugo

Hallo, ich bin der Hugo. Ich musste ins Tierheim, weil ich mit der älteren Tochter nicht mehr klar gekommen bin und geschnappt habe, weil ich mein Herrchen verteidigen wollte. Ich bin zwar ein riesengroßer Vertreter meiner Rasse, aber in meinem Herzen bin ich noch ein Baby. Ich leide fürchterlich hier im Tierheim. Wenn ihr mich aufnehmen wollt, solltet ihr sehr hundeerfahren sein, am besten schon mit meiner Rasse. Und körperlich müsst ihr mir gewachsen sein. Ich bin Zuhause ein ruhiger Hund, aber auch wachsam. Kinder und Katzen sollten nicht bei euch wohnen. Am liebsten möchte ich all eure Aufmerksamkeit für mich. Andere Hunde ignoriere ich draußen, Zuhause solltet ihr aber keine haben. Rüden mag ich nicht, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie, Kleinere mag ich laut Vorbesitzer lieber als Große. Bei euch Menschen mag ich Männer ein bißchen lieber als Frauen, aber ich kann mich mit beiden anfreunden. Alleine bleiben habe ich schon gelernt. Typisch weißer Hund bin ich auch noch ein Allergiker und benötige besonderes Futter. Ich bin ein Hund der Kategorie 2 und muss in Bayern einen Wesenstest machen. Für mehr Infos sprecht doch mal meine Pfleger an!

Kontakt Tierheim Nürnberg

Schwierige Felle e.V.

Dogo Argentino Taddel

Hier seine Beschreibung:

Taddel (ehemals Yunako de Santa Esmeralda) seine Geschichte begann am 07.09.2009, als er bei einem ungarischen Züchter geboren und später an einen Mann nach Deutschland vermittelt wurde. Dieser setze ihn aus, nachdem er ihn über Ebay Kleinanzeigen nicht los wurde. So landete er in einer Auffangstation bei Berlin, die ihn aufgrund seines Verhaltens aber auch nicht vermitteln konnte. Er wurde uns dann von Tierfreunden gebracht und physisch wie psychisch wieder aufgepäppelt.

Aufgrund einer Erkrankung musste sein linkes Auge entfernt werden.

Taddel ist extrem misstrauisch gegenüber Fremden, er benötigt viel Zeit, um sie neben sich zu dulden. Das heisst im Klartext, dass man bei ihm viel Management betreiben muss, wenn fremde Personen ihm zu nahe kommen.

Sein(e) neuen Mensch(en) müssen ein extrem hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Ruhige, souveräne Menschen, die Taddel nicht aus Mitleid wegen seiner Vergangenheit nehmen sondern ihm eine gesunde Portion Respekt entgegen bringen, nicht ständig das Bedürfnis haben, den Hund zu knuddeln und dauernd zu bespaßen. Taddel benötigt Menschen, die fair und klar kommunizieren, die berechenbar reagieren.

Sehr emotionale, labile Personen sind Gift für ihn. Ebenso Erziehungsmethoden der „härteren Generation“.

Taddel reagiert auf körperlichen Druck aggressiv und geht nach vorne. Dagegen ist er mit positiver Verstärkung sehr gut lenkbar geworden.

Er benötigt einige Tage Zeit, um fremde Personen an sich ran zu lassen. Deshalb sind mehrtägige Beusche bei uns Pflicht.

Ein Zweithund in Form einer netten Hündin wäre denkbar. Andere Tiere (Katzen, Kleintiere) sollten nicht im neuen Heim wohnen. Das ideale Zuhause wäre ein abgelegenes Gelände/Haus mit sicher umzäunten Garten, wo wenig Besucherverkehr herrscht.

Taddel benötigt sein Leben lang Schilddrüsentabletten und muss getreidefrei ernährt werden.

Kontakt Schwierige Felle e.V.

Grenzenlose Hundehilfe

Australian Shepherd Rocky

Der wunderschöne Australian Shepherd Rüde Rocky (geb. 2016) wurde wegen Überforderung im Tierheim abgegeben.
Rocky kam als Welpe in die Familie. Anfangst hatte man nicht bemerkt, dass Rocky taub ist. Dies wurde dann von ihrem Tierarzt festgestellt.
Mit zunehmendem Alter wurde Rocky frecher und fing an zu kneifen. Es wird stark vermutet, dass die Besitzer dann mit übertriebener Härte gegen ihn vorgingen :((.

Rocky ist im Tierheim sehr gestresst und hat Mühe mit den ganzen Menschen, die er nicht kennt.
Er läßt sich nicht gerne von Fremden am Hals oder Gesicht anfassen und knurrt dann. Im Erstkontakt ist Rocky unsicher und gestresst, springt dann bellend auf die Personen zu.

Rocky meint es nicht böse, und dennoch braucht es erfahrene Hundemenschen, die Rockys Anspannung verstehen und sich nicht beeindrucken lassen sondern einfach mit ihm Gassi gehen.
Die Ihm Zeit geben, sich gegenseitig in Ruhe zu beschnuppern und etwas Vertrauen aufbauen zu können. Die Gassigänger lieben Rocky sehr und haben in kurzer Zeit sein Vertrauen erlangt, obwohl sie nur zeitlich begrenzt für ihn da sind. Sie dürfen Rocky am Hals anfassen und haben keine Probleme ihn anzuleinen.

Kangal Capkin

Unser am 01.11.2015 geborene Kangalbube Çapkin wurde gefunden und ins SPA gebracht.. soweit die Informationen. Seine Vorsicht im Erstkontakt legt nahe, dass ihm nicht nur Gutes widerfahren ist und die Enge einer Tierheimbox haben sein Vertrauen sicher nicht gefördert. Aus diesem Grund haben wir für ihn glücklicherweise eine Pflegestelle gefunden, auf der er sichtlich aufblüht und viel seiner jugendlichen Unbekümmertheit zurück kommt.

Seine neuen Menschen sollten bestenfalls kangalerfahren sein, zumindest aber über soviel Hundeverstand verfügen, um unserem skeptischen Halbstarken behutsam sein neues Leben zu erklären.

Auf der Pflegestelle hat Çapkin viel von seiner jungen Unbekümmertheit zurück bekommen. Er liebt es, mit Artenossen zu toben und er fordert seine Menschen begeistert zum gemeinsamen Spielen auf.
Auf Spaziergängen verhält sich Çapkin meist äußerst vorbildlich. Er zieht nicht an der Leine, sondern läuft brav neben seinem Menschen her, auch wenn er gelegentlich einfach an Ort und Stelle stehen bleibt.

Dogo Argentino Fuego

Fuego der am 07.03.2018 geboren wurde, ist ein junger sympathischer Dogo Argentino Rüde, der leider wegen Trennung im Tierheim abgegeben wurde. Der imposante Rüde ist mit Hündinnen verträglich und bei Rüden entscheidet vermutlich die Sympathie.

Der wunderschöne Fuego hat mit Kindern gelebt ist verschmust und fährt ohne Probleme im Auto mit.

Leider hat man dem freundlichen Fuego nicht viel beigebracht und so ist dieser Prachtbursche wie ein Riesenbaby auf der Suche nach den richtigen Menschen, die bestenfalls mit der Rasse vertraut sind und die, die Geduld aufbringen Fuego alles in Ruhe zu erklären um aus diesem netten Burschen einen tollen Begleiter zu machen.

Kontakt Grenzenlose Hundehilfe