Suche
  • Herzlich willkommen bei der Hundeberatung Nürnberg
  • info@hundeberatung-nuernberg.de
Suche Menü

Vier Pfoten in Not

NOTFALL Privatvermittlung

Mudimix Columbo

   

Columbo ist jetzt 7 Jahre alt und kam mit fast einem Jahr aus Rumänien zu uns. Was er dort erlebt hat, wissen wir nicht aber aufgrund dessen vertraut er fremden Menschen nicht und lässt sich auch nicht anfassen BIS Vertrauen da ist. Mit Liebe, Geduld und guten Leckerlies muss man sich sein Vertrauen erarbeiten. Fühlt er sich bedrängt, geht er nach vorne.

Er braucht also erfahrene Menschen, die seine Körpersprache lesen können, nichts von ihm erwarten und mit ihm zusammen in seinem Tempo arbeiten. Auch sollte er ländlich sein letztes Zuhause finden, da er mit Stress nicht gut klarkommt und dann reaktiv reagiert. Mir war nie wichtig, dass er perfekt erzogen ist, sondern dass wir einen gemeinsamen Weg finden, möglichst stressfrei durch´s Leben zu gehen und dass er so mit seinen Ängsten und Unsicherheiten zurecht kommt und das haben wir geschafft. Wichtig ist bei ihm, zu sehen, was los ist. Er braucht z.B. Abstand zu fremden Menschen, vor allem Kindern. Auch mag er  keine Rüden und Hündinnen nach Sympathie. Er ist Einzelgänger und will seine Ruhe.

Wenn es draußen knallt oder donnert, bekommt er Panik und geht deswegen nur mit Sicherheitsgeschirr und Leine. Leine muss sein, da in manchen Situationen der Rückruf nicht klappt und er entweder mit Flucht oder Angriff reagiert. Er ist nicht aggressiv oder bösartig!!!! Ganz im Gegenteil. Er ist nur sehr unsicher und sensibel und in manchen Situationen kommt dann eben der Straßenhund vor und da ist Angriff die beste Verteidigung. Wir haben das sehr gut im Griff. Inzwischen können wir ohne Probleme an fremden Menschen vorbei gehen. Er geht sehr gut an der Leine. Wenn es erforderlich ist, weichen wir aus, damit er seinen Wohlfühlabstand hat.

Ich habe immer mit zeigen und benennen gearbeitet, Abstand halten, nachschnüffel (das ist ihm ganz wichtig) – so können wir wunderbar, ohne Stress, spazieren gehen. Ihm wird schnell zu warm, wir gehen daher nur 30 Minuten, eventuell, wenn er Lust hat, morgens mal eine Stunde, aber nur, wenn er will oder eben nur eine kurze Strecke, wo er schnüffelt so lange er will. Er ist die Sorte Couchhund und seine Menschen sollten daher auch von der gemütlichen Sorte sein.

Er hat ganz tolle Eigenschaften, die er zeigt, wenn er vertraut. Z.B. mag er die meisten Katzen!! Man muss nur aufpassen, da er seine Ressourcen verteidigt, aber daran kann man mit Sicherheit auch arbeiten. Er kann super einige Stunden alleine bleiben. Er macht nichts kaputt und in den 6,5 Jahren wo er bei uns ist, hat er nicht einmal den Mülleimer geleert. Er ist in der Wohnung sehr ruhig. Er döst gerne im Bett oder auf der Couch. Auch hat er sich zum Job gemacht, den Vorkoster zu spielen. Ganz besonderen Wert legt er  dabei auf Mozzarella und Nudeln und alles was KEIN Obst und Gemüse ist. Er mag Autofahren gar nicht und spielt Zuhause lieber die Alarmanlage. In die Wohnung, Haus oder auf´s Grundstück lässt er keinen.

Er hat eine Autoimmunerkrankung, diese wird mit einer Tablette Kortison behandelt, die er freiwillig in einer Leberwurstkugel nimmt. Man muss nur beachten, dass man nicht am Immunsystem rumpfuscht. Das bedeutet, nichts, was das Immunsystem schwächt oder gar stärkt! Deswegen ist er nur noch gegen Tollwut geimpft und bekommt auch keine chemischen Zecken- oder Flohmittel, entwurmt wird nur, wenn Befall da ist.

Er ist wirklich ein Goldstück und ein, für erfahrene Halter, einfacher Hund. Sein einziges Problem ist, dass er es schwer hat zu vertrauen! Er vertraut nicht jedem und er braucht Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Hat man das geschafft, hat man einen ganz wundervollen und lieben Hund an seiner Seite!! Ganz besonders wichtig ist mir, dass mit ihm weiterhin positiv gearbeitet wird!!

Eckdaten

Name: Columbo

Geboren: 28.02.2014

Rasse: Schäferhund- Mudi- evtl mit HSH Mix

Kastriert: aufgrund seiner Ängste und Unsicherheiten nicht

Was Er nicht mag:
Rüden, Kinder, Kleintiere ( hat er zum fressen gern) Rassen wie französische Bulldogge und Mops, Auto fahren

Was er mag:
Seine Ruhe, nachschnüffeln dürfen, beobachten, die meisten Katzen, alles essbare verkosten, dösen, auf der Couch oder im Bett liegen und noch ein paar andere Kleinigkeiten die er zeigt wenn er vertraut

Was gesucht wird:

Eine Orga, die ihn aufnimmt und vermittelt und da ist, sollte was bei seiner neuen Familie nicht klappen!!!
Eine Orga, die Vermittlungshilfe leistet UND für die neue Familie da ist , wenn was sein sollte!
Gerne auch erfahrene Menschen die mit Herz und Verstand arbeiten und ihn an positive Menschen vermitteln und ihn evtl auch wieder aufnehmen, sollte etwas sein.
Er sollte in ein ruhiges Zuhause OHNE Kinder und er sollte weiter Einzelprinz sein dürfen. Ob Haus oder Wohnung ist egal. Er sollte nur seinen Platz ganz für sich haben.

Bei Interesse, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular.

Privatvermittlung

Mein Name ist Mike. Ich bin ein 8 Jahre alter etwa boxergroßer Mischlingshund. Als ganz kleiner Welpe wurde ich in der Türkei gefunden und mit der Flasche aufgezogen. Leider war mein Mensch damals schon krank und ist vor 2 Jahren gestorben. Sie war meine Vertrauensperson und konnte alles mit mir machen. Durch ihre Krankenhausaufenthalte war ich einige Male in Pflegestellen, bei denen ich es nicht gut hatte. Seitdem bin ich bei Fremden erst mal etwas misstrauisch und vor Tierärzten habe ich eine Riesenangst. Diese versuche ich mir von Anfang an lautstark vom Leib zu halten. Das hat ein paar Jahre gut funktioniert. Aber jetzt habe ich ein paar gesundheitliche Probleme, die eigentlich Behandlungen erforderlich machen würden. Momentan lebe ich bei der Mutter meines Frauchens, diese mag ich auch gern, aber sie ist nach der jahrelangen Pflege ihrer Tochter körperlich und emotional zu erschöpft, um mir Sicherheit zu geben und mit mir zu trainieren. Daher suche ich einen Menschen, der mir eine neue Chance gibt.

Nähere Infos bei Dr. Daniela Zurr, mail@tierverhalten-zurr.de

Tierheim Nürnberg

Etliche Hunde der Kategorie 1 im Tierheim Nürnberg suchen ein Zuhause außerhalb Bayerns.

 

 

Kontakt Tierheim Nürnberg

Tierhilfe Lebenswert

 

Dogo Argentino Taddel

 

Hier seine Beschreibung:

Taddel (ehemals Yunako de Santa Esmeralda) seine Geschichte begann am 07.09.2009, als er bei einem ungarischen Züchter geboren und später an einen Mann nach Deutschland vermittelt wurde. Dieser setze ihn aus, nachdem er ihn über Ebay Kleinanzeigen nicht los wurde. So landete er in einer Auffangstation bei Berlin, die ihn aufgrund seines Verhaltens aber auch nicht vermitteln konnte. Er wurde uns dann von Tierfreunden gebracht und physisch wie psychisch wieder aufgepäppelt.

Aufgrund einer Erkrankung musste sein linkes Auge entfernt werden.

Taddel ist extrem misstrauisch gegenüber Fremden, er benötigt viel Zeit, um sie neben sich zu dulden. Das heisst im Klartext, dass man bei ihm viel Management betreiben muss, wenn fremde Personen ihm zu nahe kommen.

Sein(e) neuen Mensch(en) müssen ein extrem hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Ruhige, souveräne Menschen, die Taddel nicht aus Mitleid wegen seiner Vergangenheit nehmen sondern ihm eine gesunde Portion Respekt entgegen bringen, nicht ständig das Bedürfnis haben, den Hund zu knuddeln und dauernd zu bespaßen. Taddel benötigt Menschen, die fair und klar kommunizieren, die berechenbar reagieren.

Sehr emotionale, labile Personen sind Gift für ihn. Ebenso Erziehungsmethoden der „härteren Generation“.

Taddel reagiert auf körperlichen Druck aggressiv und geht nach vorne. Dagegen ist er mit positiver Verstärkung sehr gut lenkbar geworden.

Er benötigt einige Tage Zeit, um fremde Personen an sich ran zu lassen. Deshalb sind mehrtägige Beusche bei uns Pflicht.

Ein Zweithund in Form einer netten Hündin wäre denkbar. Andere Tiere (Katzen, Kleintiere) sollten nicht im neuen Heim wohnen. Das ideale Zuhause wäre ein abgelegenes Gelände/Haus mit sicher umzäunten Garten, wo wenig Besucherverkehr herrscht.

Taddel benötigt sein Leben lang Schilddrüsentabletten und muss getreidefrei ernährt werden.

Kontakt Schwierige Felle e.V.

Grenzenlose Hundehilfe

Kangal Capkin

Unser am 01.11.2015 geborene Kangalbube Çapkin wurde gefunden und ins SPA gebracht.. soweit die Informationen. Seine Vorsicht im Erstkontakt legt nahe, dass ihm nicht nur Gutes widerfahren ist und die Enge einer Tierheimbox haben sein Vertrauen sicher nicht gefördert. Aus diesem Grund haben wir für ihn glücklicherweise eine Pflegestelle gefunden, auf der er sichtlich aufblüht und viel seiner jugendlichen Unbekümmertheit zurück kommt.

Seine neuen Menschen sollten bestenfalls kangalerfahren sein, zumindest aber über soviel Hundeverstand verfügen, um unserem skeptischen Halbstarken behutsam sein neues Leben zu erklären.

Auf der Pflegestelle hat Çapkin viel von seiner jungen Unbekümmertheit zurück bekommen. Er liebt es, mit Artenossen zu toben und er fordert seine Menschen begeistert zum gemeinsamen Spielen auf.
Auf Spaziergängen verhält sich Çapkin meist äußerst vorbildlich. Er zieht nicht an der Leine, sondern läuft brav neben seinem Menschen her, auch wenn er gelegentlich einfach an Ort und Stelle stehen bleibt.

Tschecheslowakische Wolfshunde Simji und Bonnie (getrennte Vermittlung)

 

Die tschecheslowakischen Wolfshunde Simji und Bonnie suchen Menschen, die diese Rasse kennen und zu schätzen wissen!!

Simji wurde beschlagnahmt, da er mit seinen Geschwistern in einem kleinen Treppenaufgang lebte. Als er hier ankam kannte er rein gar nichts, ließ sich nicht anfassen und war extrem umweltscheu. Zwischenzeitlich läuft er mit seinen Bezugspersonen entspannt spazieren und bindet sich sehr. Dennoch benötigt man für Simji sicherlich ein wenig Geduld.

Bonnie ist eine recht scheue Wolfshündin. Wir brauchten mehrere Monate bis sie überhaupt ein wenig Vertrauen zu uns gefasst hat. Zwischenzeitlich ist sie mit ihren Bezugspersonen recht umgänglich. Sie läuft spazieren und erkundet ihre Umgebung.

Sie benötigt Menschen mit sehr, sehr, sehr viel Geduld und einem hohen Zaun, da sie aus dem Stand über 2m-Zäue springt! In ihrem Zuhause sollte ein souveräner Zweithund leben, an dem sie sich orientieren kann.

 

Bernhardiner-Kuvasz-Mix Sergio und Sven (getrennte Vermittlung)

 

Die beiden 2017 geborenen Brüder sind auf der Suche nach Menschen, die mit sensiblen, zurückhaltenden Hunden umgehen können. Sie warten schon lange auf ihre Chance. Manch alltägliches ist ihnen fremd, sie zeigen sich jedoch neugierig. Die Jungs suchen einzeln nach einem liebevollen und geduldigen Zuhause (ohne Kinder) bei guten Hundemenschen, die sich auf sie einstellen und Sicherheit vermitteln können.

Kontakt Grenzenlose Hundehilfe