Seminar “Schilddrüse und Impulskontrolle”

Tags:

Buchautorin Beate Zimmermann Schilddrüse und Verhalten

Am 25. und 26. September 2010 ist es soweit: die Buchautorin Beate Zimmermann (Buch: “Schilddrüse und Verhalten”) wird mit ihrer Kollegin Mirjam Mosdzen zu Besuch sein.

Das Seminar

Übersensibilität, Überdrehtheit, ungeklärte medizinische Probleme wie Hautkrankheiten und Entzündungen, sowie Verhaltensauffälligkeiten bis
hin zur Aggression können Symptome einer Schilddrüsendysfunktion sein. Erst seit kurzem wird die Schilddrüse und ihre Problematik auch in der Hundewelt beachtet und untersucht. Die Buchautorin Beate Zimmermann und ihre Kollegin führen Sie an dieses Thema heran, diskutieren die medizinischen Hintergründe und stellen die neuesten Erkenntnisse zur Thematik vor. Außerdem wird in praktischer Arbeit der Umgang mit schilddrüsenkranken Hunden erläutert und vorgeführt, um den Alltag für Hund und Mensch wieder angenehmer zu gestalten.

Das Seminar “Schilddrüse und Impulskontrolle” richtet sich an alle Betroffenen und interessierten Laien und wird zur Hälfte theoretisch,
zur Hälfte praktisch durchgeführt werden.

Die Referentin

Beate Zimmermann wurde 1962 in einem Dorf im Westerwald geboren. Nach dem Abitur schloss sie eine Berufsausbildung als biologisch-technische Assistentin ab und studierte erfolgreich Umwelt- und Hygienetechnik, derzeit arbeitet sie als Sicherheitsingenieurin.
Seit ihrer Jugend hält Beate Zimmermann fast durchgehend Hunde. Mit Sina, ihrer schilddrüsenkranken Hündin, wurde sie an die Grenzen ihres allgemeinen Hundewissens geführt. Erst nach vielen Recherchen und dem glücklichen Umstand, eine Ärztin des GTVT in unmittelbarer Nähe zu finden, die die richtige Diagnose stellte, gelang ihr der erzieherische Durchbruch bei Sina.
Aufgrund ihres naturwissenschaftlichen Ausbildungshintergrundes gelang es ihr, sich in die schwierige Thematik der Schilddrüsenunterfunktion einzuarbeiten und diese verständlich darzustellen.
Beate Zimmermann hofft, mit ihrem Buch (Schilddrüse und Verhalten - SDU beim Hund) und ihrem Engagement im Internet das Leid anderer schilddrüsenkranker Hunde und ihrer Halter erleichtern zu können.

Mit Hund: 150.-EUR

Ohne Hund: 90.-EUR

ACHTUNG: Teilnehmerzahl begrenzt!

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 01. September 2010 um 11:02 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Seminar abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Vortrag “Erste Hilfe beim Hund” – “Alternative Beschäftigungsmöglichkeiten für jagdlich interessierte Hunde” »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist momentan deaktiviert.