Termine

Dienstag, 28. September 2010 von admin

Liebe Interessenten,

da ich mich um jeden meiner Kunden individuell und intensiv kümmere, entstehen derzeit längere Wartezeiten bei der Terminvergabe. Ich bitte Sie darum, dies zu berücksichtigen. Vielen Dank.

Claudia Reinhart

“Alternative Beschäftigungsmöglichkeiten für jagdlich interessierte Hunde”

Sonntag, 26. September 2010 von admin

Das Seminar

Ein wirkungsvolles Antijagdtraining umfasst nicht nur den Gehorsam des Hundes, sondern auch einen zufriedenen und ausgelasteten Hund. Da jagdlich interessierte Hunde meist vor allem zu Beginn des AJT wenig freilaufen dürfen, gilt es Alternativen zu finden, in denen Mensch und Hund sich gemeinsam auspowern und miteinander Spaß haben. Ganz nebenbei wird auch der Gehorsam des Hundes gefestigt und ausgebaut.

Das ganze Wochenende dreht sich um Beschäftigungsmöglichkeiten aus den Bereichen Nasenarbeit und Apportieren und Longiertraining. Wir widmen uns dem Reizangeltraining und ganz vielen kleinen Beschäftigungsspielen rund um Futter und Spielzeug, die man wunderbar auch in den normalen Spaziergang integrieren kann.

Vorraussetzungen: Der Hund beherrscht die Übung “Bleib” und ein Signal zum Angucken des Menschen.

Mitzubringen: Wetterfeste Kleidung, Stift und Zettel, Brustgeschirr, Führleine und lange Leine, jede Menge Futter, ein beliebtes Spielzeug und/oder Futterbeutel, falls bekannt Clicker und Pfeife, Decke, Wassernapf.

Die Referentin

Pia Gröning lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihren Großen Münsterländern in Essen. Sie hat Erwachsenenbildung studiert und leitet seit etlichen Jahren die Pfotenakademie Ruhrgebiet - Hundeschule und Seminarzentrum für alltagstaugliche Hunde. Ihr Schwerpunkt ist das Gehorsamstraining und die Beschäftigung von jagdlich interessierten Hunden. Sie gibt seit vielen Jahren Seminare und Vorträge rund um dieses Thema.

Sie ist zusammen mit Ariane Ullrich die Autorin des Buches “Antijagdtraing - wie man Hunde vom Jagen abhält”. Inzwischen ist von ihr auch die gleichnamige DVD erschienen.

Mit Hund: 150.-EUR

Ohne Hund: 90.-EUR

ACHTUNG: begrenzte Teilnehmerzahl!

Seminar “Schilddrüse und Impulskontrolle”

Mittwoch, 01. September 2010 von admin

Buchautorin Beate Zimmermann Schilddrüse und Verhalten

Am 25. und 26. September 2010 ist es soweit: die Buchautorin Beate Zimmermann (Buch: “Schilddrüse und Verhalten”) wird mit ihrer Kollegin Mirjam Mosdzen zu Besuch sein.

Das Seminar

Übersensibilität, Überdrehtheit, ungeklärte medizinische Probleme wie Hautkrankheiten und Entzündungen, sowie Verhaltensauffälligkeiten bis
hin zur Aggression können Symptome einer Schilddrüsendysfunktion sein. Erst seit kurzem wird die Schilddrüse und ihre Problematik auch in der Hundewelt beachtet und untersucht. Die Buchautorin Beate Zimmermann und ihre Kollegin führen Sie an dieses Thema heran, diskutieren die medizinischen Hintergründe und stellen die neuesten Erkenntnisse zur Thematik vor. Außerdem wird in praktischer Arbeit der Umgang mit schilddrüsenkranken Hunden erläutert und vorgeführt, um den Alltag für Hund und Mensch wieder angenehmer zu gestalten.

Das Seminar “Schilddrüse und Impulskontrolle” richtet sich an alle Betroffenen und interessierten Laien und wird zur Hälfte theoretisch,
zur Hälfte praktisch durchgeführt werden.

Die Referentin

Beate Zimmermann wurde 1962 in einem Dorf im Westerwald geboren. Nach dem Abitur schloss sie eine Berufsausbildung als biologisch-technische Assistentin ab und studierte erfolgreich Umwelt- und Hygienetechnik, derzeit arbeitet sie als Sicherheitsingenieurin.
Seit ihrer Jugend hält Beate Zimmermann fast durchgehend Hunde. Mit Sina, ihrer schilddrüsenkranken Hündin, wurde sie an die Grenzen ihres allgemeinen Hundewissens geführt. Erst nach vielen Recherchen und dem glücklichen Umstand, eine Ärztin des GTVT in unmittelbarer Nähe zu finden, die die richtige Diagnose stellte, gelang ihr der erzieherische Durchbruch bei Sina.
Aufgrund ihres naturwissenschaftlichen Ausbildungshintergrundes gelang es ihr, sich in die schwierige Thematik der Schilddrüsenunterfunktion einzuarbeiten und diese verständlich darzustellen.
Beate Zimmermann hofft, mit ihrem Buch (Schilddrüse und Verhalten - SDU beim Hund) und ihrem Engagement im Internet das Leid anderer schilddrüsenkranker Hunde und ihrer Halter erleichtern zu können.

Mit Hund: 150.-EUR

Ohne Hund: 90.-EUR

ACHTUNG: Teilnehmerzahl begrenzt!