Seminar “Hundephysio to go” am 06. März 2010

Tags:

Im März ist es soweit, Stephanie Küster wird das erste Seminar 2010 halten. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

Jeder zweite Hund hat heutzutage Probleme mit dem Bewegungsapparat. Jedoch lassen sich Hunde oftmals nur sehr schwer anmerken, dass sie Schmerzen haben. Und solange Hunde durch Schonhaltungen durchs Leben laufen können, gibt es oftmals nur kleine feine Signale, die schnell übersehen werden können. Durch die Schonhaltung kommt es zur Überbelastung anderer Bereiche des Körpers und ein Teufelskreis beginnt!

Lernen Sie den Körper Ihres Hundes besser kennen. Durch bestimmte Techniken werden Sie die Muskulatur Ihres Hundes lockern und ihm so zu mehr Wohlbefinden verhelfen. Unterstützen Sie aktiv Ihren Hund und lernen Sie den Alltag so zu gestalten, dass nicht nur der Gesundheitszustand erhalten, sondern sogar verbessert werden kann. Die Physiotherapie sollte eine tierärztliche Untersuchung niemals ersetzen, aber sie kann nach Operationen oder Diagnosen die den Bewegungsapparat des Hundes betreffen, eine optimale Unterstützung sein, um einem Hund zu helfen, schnell wieder fit zu werden.

Keine Physiotherapie ist so gut, wie die Mithilfe des Besitzers, denn dieser lebt 24 Stunden am Tag mit seinem Hund zusammen. Daher ist dieser Workshop für alle Hundebesitzer, die Ihrem Hund etwas Gutes tun möchten:

  • für junge und gesunde Hunde, damit es gar nicht erst zu Problemen kommt
  • für alte Hunde, damit das Leben lebenswert bleibt
  • für gehandicapte Hunde, um die Lebensqualität zu verbessern

Ein Tag mit anschaulichem Fachwissen und Übungen am eigenen Hund aus hundephysiotherapeutischer Sicht über:

  • die Anatomie des Hundes
  • Entspannungs- und Wohlfühlmassagen für kranke und nervöse Hunde
  • Tipps für den Alltag
  • Übungen zum Aufbau oder Erhalt der Muskulatur
  • Verbesserung der Beweglichkeit

Teilnahmegebühr:  mit Hund 95.-EUR  / ohne Hund 60.-EUR

Anmeldung: seminare@hundeberatung-nuernberg.de

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 04. Februar 2010 um 20:10 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Seminar abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Bayerischer Gebirgsschweißhund vermisst – Absolute Notfälle bei der Staffordshire Hilfe »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist momentan deaktiviert.